intelligente Betonbauteile

VARIOPLUS®-Klimadecke

VARIOPLUS®-Klimadecke VSD 26.0 mit Betonkernaktivierung

Die thermische Masse des Betons der VARIOPLUS®-Decke lässt sich kostengünstig zur Raumklimatisierung nutzen. Wie bei einer Fußbodenheizung – jedoch deutlich energieeffizienter – geschieht die Temperierung durch ein integriertes Kunststoffrohrsystem, in dem Wasser zirkuliert. Mittels Betonkernaktivierung wird so ein hoher thermischer Komfort erreicht. Durch die Speicherfähigkeit des Betons genügen extrem niedrige Vorlauftemperaturen zur Heizung. Die abgegebene Strahlungswärme wirkt ohne Luftzirkulation gleichmäßig im gesamten Raum. Wenn kaltes Wasser durch die Leitungen geführt wird, nimmt die VARIOPLUS®-Decke die Raumwärme auf und sorgt für eine homogene Abkühlung ohne unangenehme Luftströmungen.

Nutzlast* in KN/m2
Kategorie A B C/D E F H/S
  2,70 3,20 5,00 7,50 1,00
zulässige Stützweite in m
  10,10 9,90 8,70 7,60 12,30

Einsatzgebiete:

Mehrfamilienhäuser,
große Büro- und Tagungsräume,
beheizte Produktionshallen,
Autohäuser

technische Dokumentationen & Zulassungen

VARIOPLUS®-Klimadecke

Element-Klimadecke

Die Pluspunkte der Element-Klimadecke liegen im geringen Transportgewicht und der großen individuellen Gestaltungsfreiheit, die auch Rundungen und Schrägen ermöglicht. Das Heizprinzip entspricht dem der VARIOPLUS®-Klimadecke, der Temperierung mittels integriertem Kunststoffrohrsystem, in dem Wasser zirkuliert.

Einsatzgebiete:

Einfamilienhäuser mit großen Spannweiten,
Mehrfamilienhäuser

technische Dokumentationen & Zulassungen

Element-Klimadecke

H+L THERM®

Mit dem Produkt HL-THERM® setzen die H+L Baustoffwerke konsequent ihre innovative Produktentwicklung der letzten Jahrzehnte weiter fort. Das Produkt ist ein zukunftsweisendes, intelligentes Betonbauteil zur Temperierung von Gebäuden aller Art.

HL-THERM® vereint das seit Jahrzenten bewährte RATIOPLAN®-Deckensystem mit Infrarotheizfolien. Durch ein von H+L patentiertes Verfahren werden die aus Karbonfasern bestehenden Heizfolien führender Hersteller bereits im Werk einbetoniert.

Feinspachtel, Verputzen entfällt, wenn die Decke mit Rauhfasertapete oder ähnlichem tapeziert wird.

werkseitig eingebaute Heizfolie

Deckenverlegung

Die Klimadecke basiert auf der RATIOPLAN®-Vollmontagedecke aus Stahlbeton. Sie profitieren von den logistischen Vorteilen der Fertigteildecke aus eigener Herstellung. Es sind keine teuren Schalungen und Stützen erforderlich. Die Decke ist nach dem Verlegen sofort begehbar und lässt sich nach dem Schließen der Fugen sofort vom Folgegewerk nutzen. Lange Trockenzeiten entfallen.

Sollten nachträglich Einbauten innerhalb der Infrarot-Heizflächen an Wand und Decke, z.B. für Beleuchtungsmittel, Steckdosen etc. notwendig sein, können diese bis zu einem Durchmesser von 70mm nachträglich eingebracht werden. Die seitlich verlaufenden Kupferstreifen dürfen dabei nicht beschädigt werden. Zur Lokalisierung der Kupferstreifen kann ein einfacher Metall- und Leitungsdetektor eingesetzt werden.

technische Dokumentationen & Zulassungen

Zulassungen / Zertifikate

H+L Agrarplatte

Die H+L Heizplatte ist ein innovatives, vorgefertigtes Bauteil für das Einsatzgebiet Liegeflächen in der Tierhaltung, vorzugsweise als Bodenplattensystem für Ferkelställe. Integrierte Heizschläuche ermöglichen eine Beheizung des Bauteils z.B. für Jungtiere. Im Sommer können diese ebenso sehr effektiv zur Kühlung genutzt werden. Durch die unterseitig aufgebrachte Dämmschicht bleibt die Wärme effizient im Bauteil und wird nicht in die Gründungsebene abgegeben. Das Bauteil ist statisch selbsttragend konstruiert. Eine dauerhafte und rutschfeste Strukturmatrizenoberfläche (Siebdruck) vermindert die Verletzungsgefahr für die Tiere. Die spezielle Geometrie der Bauteile ist so beschaffen, dass anfallende Flüssigkeiten über Vertiefungen und Gefälle (Rinnenausbildung) abgeführt werden.

Pluspunkte

  • Hohe Genauigkeit der Vorfertigung
  • Schnelle Bauzeit
  • Austauschbarkeit bei Verschleiß oder Defekt
  • Integrierte Heiz – und Kühlfunktion
  • Gleichbleibende und dauerhafte Oberflächenbeschaffenheit
  • Antirutschfunktion

Exemplarischer Verlegeplan

technische Dokumentationen & Zulassungen

Strahlungswärme — wohlige Wärme und kühler Kopf

Die Lufttemperatur liegt unter Null. Im Schatten ist es bitter kalt. Dennoch wärmt uns die Sonne, obwohl sie rund 150 Millionen Kilometer entfernt ist. Ihre Strahlen wirken direkt, ohne Erhitzung der Luft. Nach diesem Prinzip funktionieren die Klima-Decken, die wir Ihnen anbieten.

Die Wärme, die Klimadecken abstrahlen, ist geschaffen nach dem Vorbild der natürlichsten Wärmequelle – der Sonne. Die massive Klimadecke nutzt die volle Fläche der Geschossdecke, um höchst energieeffizient und behaglich zu heizen.

Strahlungsheizsysteme erwärmen kaum die Umgebungsluft, sondern nur die in der Umgebung befindlichen Körper. Die für den menschlichen Körper als sehr wohltuend empfundene Strahlungswärme verteilt sich gleichmäßig im Raum, trägt dabei maßgeblich zum Wohlbefinden der Bewohner bei und senkt zusätzlich Heizkosten.

Da die Deckentemperatur mit ca. 25 °C bis 35°C immer niedriger liegt als die Körpertemperatur, bleibt auch der Kopf immer kühl. Durch die angenehme Wärmeverteilung kann die Raumtemperatur nämlich um 2 °C bis 3 °C verringert werden, ohne dass der Wohlfühleffekt und die Behaglichkeit darunter leiden.

Pluspunkte

Deshalb gehen die Experten bei der Klimadecke im Durchschnitt von einer Energieeinsparung von mehr als 10 % aus. Die Möglichkeit, die gesamte Deckenfläche zu aktivieren, ist im Rahmen des Klimakonzepts ein wichtiger Vorteil. Ca. 90 % seines Lebens verbringt der Mensch in geschlossenen Räumen – das Haus als „dritte Haut des Menschen“ gewinnt immer mehr an Bedeutung. Es ist daher nicht weiter verwunderlich, dass Niedrigtemperatur-Strahlungsheizungen, die nach dem gleichen Prinzip wie die Sonne wirken, von Baubiologen und Fachärzten besonders empfohlen werden.

  • Effiziente Raumnutzung/Raumgewinn
  • Großflächiges unverdecktes Heizen
  • Leicht steuerbar durch kurze Reaktionszeiten
  • Gleichmäßige Temperaturverteilung
  • Kaum Wärmekonvektion
  • Räume einzeln problemlos steuerbar
  • Keine Verschwendung von Nutzfläche durch Heizkörper
  • Energieeinsparung durch niedrige Vorlauf und Oberflächentemperatur
  • Konstante optimale Luftfeuchte

Ihre Ansprechpartner

Sandra Kirmse

Marketing | Vertrieb

H+L® Baustoff GmbH
Am Lungwitzbach 1
08371 Glauchau

T: 03763 5090-96
F: 03763 5090-61

Kirmse.S@hl-baustoff.de

Levent Uslu

Geschäftsbereichsleiter Spannbetondecken

H+L® Baustoff Werke GmbH
Steigerwaldstraße 8
91486 Uehlfeld

T: 069 9055 7722-37
F: 069 9055 7722-29
M: 0170 9223344

Uslu.L@hl-baustoffe.de