Mehrfamilienhaus – Leipzig

vorheriger Eintragzurück nächster Eintrag

Neubau eines Wohnhauses mit gemeinsam nutzbaren, begrünten Dachflächen im Leipziger Südwesten.

Das relativ kleine Baugrundstück ist ein nach Süden orientiertes Eckgrundstück, an der Kreuzung Gießer- und Creuzigerstraße gelegen. Eines der Planungsziele war es, den Bewohnern trotz des knapp bemessenen Freiflächenangebotes auf dem Grundstück, vielfältige Frei- und Gemeinschaftsflächen anzubieten.
Das geplante Gebäude besteht aus zwei Baukörpern, welche um 90 Grad zueinander verdreht auf einem gemeinsamen erdgeschossigen Sockel stehen. Dieser Sockel, welcher sich über die gesamte Erdgeschosshöhe erstreckt dient der Erschließung und Versorgung.
Die beiden Baukörper kommunizieren über zwischengelagerte Balkonebenen, die sich in der Fassade durch Materialität und Begrünung abbilden und gleichermaßen Fuge und Naht darstellen.

Durch die gewählte Konstruktion entstehen gemischte Grundrisstypen von Zwei-, Drei- und Fünf-Raumwohnungen.
Alle Wohnungen, sowie das Erdgeschoss werden über einen Aufzug erschlossen.

Die Grundrisse sind, Ausrichtung und Lage des Gebäudes entsprechend, überwiegend als ´durchgesteckte´ Wohnungen, oder Lösungen über Ecke geplant. Die Schlafräume orientieren sich nach Norden und Osten, bei den großen 5-Zimmer Wohnungen auch zur ruhigeren Gartenseite. Alle Wohnungen erhalten Loggien. 1/3 der Wohnungen werden barrierefrei ausgeführt.

Rohbauerrichtung bis Mitte August 2021